Weiter gehts mit dem Setup von Tobias:

Auch in der zweiten Hälfte des CYLVESTER-Setups gibt es einen Synthesizer. Der Nord Lead 4 von Clavia ist verantwortlich für bis zu zwei digitale Synth-Sounds pro Track. Bestes Feature: das kleine graue Morph-Wheel. Mit ihm lassen sich beliebig viele Sound-Parameter gleichzeitig über einen Regler verändern. Ein Traum bei jedem Gig!

Der blaue Freund ist ein zweiter Synthesizer. Der Evolver von Dave Smith Instruments ist leider unendlich unpraktisch, dafür aber auch unendlich vielseitig. Und das obwohl er nur monophon ist! Daher ist er für fast alle Bässe im CYLVESTER-Set verantwortlich.

Alle Sequenzen und programmierten MIDI-Steuerdaten speichert der jüngste Zuwachs im Setup: der Pyramid von Squarp. Das elegante schwarze Leichtgewicht mit seinen weißen Buttons bietet darüber hinaus auch ein Touch-Pad für das spielen von MIDI Control Changes in Echtzeit.

In der Mitte ruht der Octatrack von Elektron. Er ist zum einen ein Audio-Sampler, dient in diesem Setup aber auch als Controller für die Synthesizer und damit dem Sound-Schrauben in Echtzeit.

Der Big Sky von Strymon verleiht dem Nord Lead Hall, Raum und Glitzer.

Und der BOSS RE-20 darüber sorgt mit seinem emulierten Tape-Delay und Federhall der ersten Stunde für eine gewisse Portion Dub in unserem Instrumentarium ium ium um um um m m m mmmm…

Und zu guter Letzt, die übliche Zusammenfassung der Live-Elemente:

Nord Synthesizer: Morphen der Klang-Parameter von zwei Sounds & Live Keys
Evolver Synthesizer: Morphen der Klang-Parameter von einem Sound
Pyramid Sequencer: Echtzeit-Steuerung von verschiedenen MIDI CC’s
Octatrack Sampler: Manipulation von bis zu Acht Audio-Samples & Controller für die Synthesizer
Big Sky: Parameter der Reverb-Effekte für den Nord Synthsizer
RE-20: Delay und Hall für die Mitten und Höhen des gesamten Mixes

Es fehlt: Die TC-11 App, mit der Tobias seinen Noise-Beitrag für die Riser und Übergänge spielt.

PS: der Rest sind Netzteile, ein MIDI-Merger und der giftgrüne Freund ist ein MIDI-Restarter, der es ermöglicht, zwei Sequencer sinnvoll als Slaves an der Masterclock unseres Setups zu spielen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s