Was ist das für 1 Teaser?

Die Cylvestermaschine brummt. Daher hier schon einmal ein kleiner Vorgeschmack auf das was da kommt:

 

 

Zu sehen sind erste Eindrücke von unserer Echtzeit-3D-Visualisierung programmiert durch den wunderbaren Chikashi Miyama.

Eine Doku von Fabian Klein über unsere Arbeit wird es auch geben! Wir halten euch auf dem Laufenden!

Wo die Idee herkommt…

Wir wissen es gar nicht mehr ganz genau,  aber hier muss es gewesen sein. In dieser schönsten aller Hütten sind wir das erste mal auf den Gedanken gekommen, dass es schon ein wenig schade ist, dass jedes Smartphone eine amtliche DAW und unzählige Soft-Synths parat hat… aber kaum jemand nachvollziehen kann, dass wir eine Live-Band sind.

Und was machen wir daraus? Gut ein Jahr später: das Projekt CYLVESTERMASCHINE. Damit bei unseren kommenden Gigs möglichst wenige den Eindruck haben, wir beömmeln uns nur vor Freude hinter den Geräten, gibts einen visuellen Link zu dem, was passiert. Zu mindest ist das unser Ziel. Bis dahin schwelgen wir in Erinnerungen an ein herrliches Probenwochenende… und tüfteln weiter an den ersten Schritten der Umsetzung.

huette_max

 

Game Boy Printer … Bester!

Heute haben wir erfolgreiche Laser- und Tintenstrahldrucker verbannt. Alles was man braucht, können wir mit unserem neuen Game Boy Printer erledigen.

Und das allerbeste daran??? Die Game Boy Digicam!!! Und die Visualisierungen!!! Man konnte einem hampelden DJ seinen Kopf aufdrücken. Ein Fest!

Und dazu gabs einen Wave-Table Synth mit 16 Step Sequencer wenn man im Space-Ship Game im Intro weiß, welches der drei Raumschiffe man vom Himmel ballern muss…

Wenn nur alle Software-Synths so einfach und bekloppt und phänomenal bescheuert sein könnten…

Land in Sicht!

Chikashi hat die ersten Entwürfe für die Software am Start und die Band schraubt weiter an neuen Tracks! Wir sind gespannt wie ein Flitzebogen, wenn wir im September das erste mal alle Komponenten zusammen bringen können.

Bis dahin geht es weiter mit coden, patchen, löten, schrauben, tüfteln, verzweifeln, freuen, spielen, warten, proben, skypen, coden, patchen, löten, schrauben, …

… goodbye old friend

Heute gibt es einen Nachruf:

Das ist leider das letzte Foto von Tobi und dem kleinen Squarp. Er musste unter schwierigen Umständen leider die CYLVESTERMASCHINE verlassen. Ein letztes mal wurde er in dieser Probe gespielt, gedrückt, geliebt und verflucht… jetzt wartet er auf eine neue Aufgabe.

Keine Frage: es ist ein famoser Sequencer… aber eben nicht für unsere Band. Leider durfte Tobi an ihm erfahren, dass es nicht immer von Vorteil ist, Instrumente optimistisch zu betrachten. Die Realität holt einen immer wieder ein.

 

1000 Frames: INORI – Prayer

Wenn die Demo von State of the Art Technologie weit mehr als nur eine Demonstration ist:

Leider wissen wird, dass uns diese Technologie nicht zur Verfügung stehen wird. Aber umso mehr feiern wir diese Arbeit! Wenn man so drüber nachdenkt, dass daraus in gar nicht so langer Zeit ein technischer Standard werden kann… oder wird… Tja. Ein wenig beängstigend aber wunderbar!

In pool unserer CLYVERSTERMASCHINE-Inspirationen hat es auf jeden Fall direkt mal einen Ehrenplatz eingenommen.

Rez !!!

Was ein Kracher! Dank der Begeisterung von Chikashi und Max für diesen SEGA Dreamcast Klassiker darf nach 16 Jahren nun auch ich – der immerhin mit einem Game Boy aufgewachsen ist – dieses grandiose Game kennenlernen!

Über das von Tetsuya Mizuguchi entwickelte Spiel-Konzept muss man kein Wort verlieren… selbst das Zuschauen ist ein Fest! Und für unser CYLVESTER Projekt eines der schönsten Beispiele, gelungener und selbsterklärender Verschmelzung von reaktiver Sound-Visualisierung.